Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
US-Wahlkampf

Hartes Duell zwischen Clinton und Trump

Präsidentschaftskandidaten bezichtigen sich gegenseitig der Lüge.

11.10.2016
  • DPA

St. Louis. Im zweiten TV-Duell haben sich die beiden Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton eine erbitterte Auseinandersetzung voller persönlicher Angriffe geliefert. Der Republikaner Trump, zuletzt wegen eines Videos mit sexistischen Äußerungen in die Defensive geraten, forderte sogar eine Haftstrafe für seine Gegnerin wegen ihrer E-Mail-Affäre. Die Demokratin Clinton bezichtigte Trump ihrerseits mehrmals, falsche Angaben zu machen. „Er lebt in einer parallelen Realität“, sagte sie.

Einer Blitzumfrage des Senders CNN zufolge hat Clinton die zweite TV-Debatte mit 57 Prozent gewonnen. Trump kam auf 34 Prozent. Clinton schnitt damit fünf Prozentpunkte schlechter ab als im ersten Duell. Um das am Freitag aufgetauchte Video ging es gleich in der ersten Frage aus dem Publikum. Trump zeigte sich reuig, stritt allerdings ab, sexuelle Übergriffe begangen oder damit angegeben zu haben. In dem Video ist unter anderem zu hören, wie Trump erklärt, als „Star“ könne er sich Frauen gegenüber alles erlauben. Trump war bereits kurz vor dem Duell in die Offensive gegangen und überraschend vor die Medien getreten – mit vier Frauen, von denen drei Ex-Präsident Bill Clinton sexueller Übergriffe beschuldigen. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball