Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ammertalbahn

Hauch Oberleitung

Eine Unterjesinger Initiative will die Ammertalbahn kleiner.

17.11.2015

War da nicht was mit Straßenverkehrslärm und Feinstaub in unerträglichem Maße in Unterjesingen? Nun wird eine leistungsfähige und umweltfreundliche Alternative in Form einer zweispurigen Ammertalbahn geplant – und statt Druck für die Umsetzung zu machen, bemüht man sich, die Sache zu hintertreiben. Selbst der Ersatz der lahmen, lauten, unzuverlässigen Dieselstinker-Triebwagen durch leise, flotte und geräumigere Elektro-Triebwagen wird nicht akzeptiert, weil eine Handvoll Anwohner mit scharfen Augen weit hinter den Bäumen auf ihrem Gartengrudstück einen Hauch Oberleitung erahnen könnten. So macht sich Unterjesingen endgültig lächerlich.

Andreas Oehler, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball