Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heideldruck investiert in Entwicklungszentrum
Außenaufnahme des Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck in Wiesloch. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw
Wiesloch

Heideldruck investiert in Entwicklungszentrum

Der Maschinenbauer Heideldruck investiert rund 50 Millionen Euro in ein neues Entwicklungszentrum.

25.11.2016
  • dpa/lsw

Wiesloch. Am Firmensitz in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) entstehe bis 2018 die weltweit modernste Forschungsstätte für die Druckindustrie, teilte das im S-Dax notierte Unternehmen am Freitag mit. Rund 1000 Mitarbeiter sollen dort unter anderem neue Anwendungen und Steuerungstechniken entwickeln. Neben dem klassischen Offsetdruck biete der Digitaldruck neue Möglichkeiten, etwa das Bedrucken von dreidimensionalen Gegenständen aus unterschiedlichen Materialien.

Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) lobte die Heidelberger Druckmaschinen AG als Beispiel, dass sich auch ein großer Konzern neu erfinden könne. Heideldruck hat mehrere Krisenjahre mit erheblichem Personalabbau hinter sich und will nach Angaben des neuen Vorstandschefs Rainer Hundsdörfer vor allem mit Serviceleistungen jetzt wieder wachsen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2016, 15:53 Uhr | geändert: 25.11.2016, 15:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball