Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Fackeln und Glocken

Heiligabend wird in Kusterdingen wieder lautstark eingeläutet

Der Glockenzug gehört in Kusterdingen zu Weihnachten wie der Christbaum. Nirgends im Kreis wird man an Heiligabend so früh geweckt wie in dem Härtendorf.

22.12.2012

Kusterdingen / Jettenburg. Es ist noch stockdunkel, wenn sich die „Glocker“ am Montag, 24. Dezember, um 5 Uhr früh auf dem Hof der August-Lämmle-Schule versammeln. Zur Teilnahme an dem Brauch sind alle eingeladen, einzige Voraussetzung: Sie sollten im Besitz einer Glocke oder Schelle sein. Denn es kommt darauf an, dass ein möglichst vielfältiger, lauter Klangteppich entsteht, wenn der Glockenzug durch den Ort zieht, angeführt vom Nikolaus beziehungsweise Weihnachtsmann und begleitet von Fackelträgern.

Mit dem himmlisch süßem Glockenklang aus dem Weihnachtslied hat der Kusterdinger Brauch nichts zu tun. Es geht kurz nach der Wintersonnenwende vielmehr darum, dem Germanengott Wotan und seinem „Totenheer“ einen Schrecken einzujagen, die nach altem heidnischem Glauben in den Raunächten bis zu Dreikönig einen Kampf gegen die Sonne führen. Der praktische Zweitnutzen für die Kusterdinger ist, dass sie an diesem Tag, an dem es immer viel zu tun gibt, früh genug geweckt werden, um noch all ihre Feiertags-Einkäufe zu machen, die Last-Minute-Geschenke zu besorgen und den Baum zu schmücken.

Der Brauch, der vom Liederkranz seit mehr als hundert Jahren organisiert wird, erfreut sich auch der Beteiligung von Jugendlichen. Denn das Jugendhaus Milchhäusle hat in der Vor-Nacht traditionellerweise bis zum Morgen geöffnet. Einige Jugendliche machen immer die Nacht durch, um dann mitglocken zu können. Seit ein paar Jahren strahlt der Glockenbrauch auch nach Jettenburg aus.

Nachdem Wotan aus Kusterdingen gehörig vertrieben wurde, setzen sich die Glocker traditionellerweise noch zu einem Frühstück zusammen. upf

Heiligabend wird in Kusterdingen wieder lautstark eingeläutet
Heiligmorgen in Kusterdingen: Die Glocker sind unterwegs. Archivbild: Groebe

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.12.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball