Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Römerkeller beliebt wie nie

Heimat- und Kulturverein warf einen Blick auf seine Erfolge und Herausforderungen

Offensiv in die Zukunft gehen möchte der Kultur- und Heimatverein Sulz. Zum Einen soll das Römerkellermuseum umgestaltet werden. Dafür soll mit Hilfe von Sponsoren auch Geld in die Hand genommen werden. Bei der Hauptversammlung sprach Paul Müller von knapp 20 000 Euro, die er ausgerechnet hat.

21.11.2015

Sulz. Darin sind allerdings auch die Kosten für eine neue Broschüre und einen Flyer enthalten. Auch bei Veranstaltungen gilt es, aktiv zu bleiben. Für den nächsten Monat engagiert Kassiererin Susanne Galle eine Schauspielgruppe aus Stuttgart. Am 19. Dezember, Beginn 20 Uhr steht das Stück „Perplex“ von Marius von Mayenburg in der Stadthalle im Blickpunkt, der Vorverkauf hat bereits begonnen.

In seinem Bericht ging Paul Müller, der Vorsitzende des Kultur- und Heimatverein Sulz, zusammen mit Kassierer Susanne Galla sowohl auf die Wünsche für die Zukunft, wie auch auf die erfolgreichen Veranstaltungen, die im Programm waren, ein.

Dass das Römerkeller-Museum nach wie vor im Interesse der Öffentlichkeit steht machte Paul Müller in seinen Ausführungen deutlich, zusammen mit Schriftführer Josef Flaadt gab es zahlreiche Führungen seit der letzten Mitgliederversammlung, viele mit Terminen, die zusätzlich zu den normalen Zeiten angeboten wurden. Aus Sicht des Vorsitzenden hat es sich gelohnt, dem Verband der Römerstraße beizutreten. Aus dieser Richtung gebe es immer wieder Anfragen. In Gesprächen mit anderen Museen und Heimatvereinen hat sich für Müller ergeben, dass es bei einem Museum alle zehn Jahre an der Zeit ist, didaktisch dieses auf einen neuen Stand zu bringen. Natürlich machten sich die Vorstandsmitglieder in diese Richtung Gedanken und waren der Meinung, dass man hier aktiv werden muss. So sei es an der Zeit, dass die textlastigen Schilder überarbeitet werden, die Anordnung der Götterfiguren soll verändert werden und wie in einem Tempelbereich sollte alles besser zur Geltung kommen.

Suche nach einem „Ort der Begegnung“

Da die Originalbemalung im Römerkeller immer mehr verblasst, will der Verein auf einem Plexiglas das ursprüngliche Aussehen darstellen. Mit einem Büro gab es schon Kontakte, um alles wieder in ein besseres Licht zu rücken. Der Verein will mit der Archäologenstiftung Kontakt aufnehmen, um heraus zu bekommen, ob es dafür Mittel gibt, auch bei der Stadt wird nach Mitteln nachgefragt und es wird auch versucht, Sponsoren zu finden.

Auf Nachfrage von Otto Gönner ging Müller im Detail auf die Investitionen ein. Neben den Veränderungen ist auch der Einbau eines Sideboards geplant, um etwas mehr für Ordnung sorgen zu können. Es gibt auch die Idee, vorhanden für eine Ausstellung mit Sulzer Ansichten. Dabei sollen Mitbürger, darunter auch Neubürger, zur Mitarbeit aufgerufen werden. Diese könnten auch Bilder aus ihrer alten Heimat mit einbringen. Eine weitere Idee ist es einmal die „Campus Galli“ in Messkirch zu besuchen. Dort gibt es die berühmte Baustelle, wo eine Klosteranlage im Stil der früheren Jahrhunderte entstehen soll. Fest geplant ist die Studienreise nach Krakau, vom 30. August bis 3. September sind die Sulzer in der polnischen Stadt. Geplant ist auch eine Veranstaltung mit der Schule. Kassiererin Susanne Galla, die ein positives Kassenergebnis vorstellen konnte, ist auf der Suche nach einem „Ort der Begegnung“ in Sulz., Kleinere Veranstaltungen könnten dort stattfinden, sie bat die Anwesenden Augen und Ohren offen zu halten, vielleicht gibt es irgendwo diesen Raum der hergerichtet werden kann. nc

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball