Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit dem Messer bedroht

Hells Angel zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt

Er fuhr mit dem Auto zu dicht auf. Als der Vordermann ihn zur Rede stellen wollte, bedrohte er ihn und dessen Frau. Laut Anklage mit dem Messer – der Rocker behauptete, es sei ein Autoschlüssel gewesen. Dennoch hat ihn das Amtsgericht gestern zu einer Haftstrafe verurteilt.

24.07.2012
  • Matthias Reichert

Reutlingen. Das 46-jährige Mitglied der Reutlinger Hells Angels ist bei den Behörden kein Unbekannter. Neben sechs Vorstrafen hat er sich auch neun Verkehrsdelikte zuschulden kommen lassen. Schon zweimal war er auf andere Autofahrer losgegangen, von denen er sich provoziert fühlte. Diesmal wurde er wegen Nötigung im Straßenverkehr in Tateinheit mit Bedrohung verurteilt.

Laut Anklage war er am 13. Januar diesen Jahres gegen 20 Uhr mit seinem Golf auf der Konrad-Adenauer-Straße unterwegs. Der Vordermann fuhr, ebenfalls im Golf, mit knapp 50 Stundenkilometern. Der Hells Angel fuhr so dicht auf, dass der Vordermann die Scheinwerfer nicht mehr sehen konnte. Unter den Linden bogen beide Autos rechts in die Tübinger Straße ein. Der Vordermann fuhr erneut rechts in die Grathwohlstraße. Der Höllenengel folgte ihm. Der Vordermann hielt, um ihn zur Rede zu stellen.

Als Fotograf hatte er früher einmal bei den Hells Angels Bilder gemacht. Er erkannte den Rocker, der laut Vorwurf ein Messer in der Hand hielt, und bemerkte, mit wem er sich angelegt hatte: „Da habe ich gedacht, du hast Mist gebaut.“ Der Fahrer zog sich in sein Auto zurück, der Rocker blockierte die Tür. Er fuchtelte mit dem Messer in der Nähe des Oberkörpers des Fahrers und drohte, ihn und seine Frau umzubringen. Der Fahrer entschuldigte sich. Wie die Frau der Polizei berichtete, hatte sie Angst, dass der Rocker ihren Mann ins Herz stechen würde. Sie zog ihn zurück, der Angreifer ließ schließlich von ihnen ab.

Der Angeklagte sagte jetzt, er habe nur den Autoschlüssel in der Hand gehabt, um sich zu wehren. Er habe gedacht, zwei Männer säßen im Auto davor. Und das Ehepaar, das bei der Polizei das Messer noch genau beschrieben hatte – 20 Zentimeter lang und vier Zentimeter breit sei die Klinge –, konnte sich auf einmal nicht mehr an die Bedrohungen und die Waffe erinnern. „Ich weiß nicht, ob es wirklich ein Messer war oder ein Schlüssel“, so der Zeuge. Sie bestritten, dass die Rocker sie unter Druck gesetzt hätten. Was Oberstaatsanwalt Bernhard Henn nicht glaubte; er verhaftete die Frau wegen Verdachts auf Falschaussage: „Sie wurden zu einer unwahren Aussage angestiftet.“

„Der Angeklagte ist ein Pulverfass“ – Henn plädierte auf anderthalb Jahre ohne Bewährung. Verteidiger Thomas Fischer erklärte, tatsächlich habe der Vordermann seinen Mandanten genötigt, indem er so anhielt, dass der Rocker nicht vorbeikam. Und es sei nicht bewiesen, dass dieser ein Messer gehalten habe – Fischer beantragte Freispruch.

Richterin Anna-Maria Schlecht verhängte indes 14 Monate ohne Bewährung. Zudem bekommt der Mann zwei Jahre den Führerschein nicht mehr. Er habe „die Marke Hells Angels benutzt, um Macht zu demonstrieren“, begründete Schlecht. Das Messer habe das Paar bei der Polizei genau beschrieben. Der Angeklagte sei nicht bereit, sich an Regeln zu halten: „Sie stellen eine Gefahr für die Allgemeinheit dar, wenn Sie sich so verhalten.“

Info: Richterin: Anna-Maria Schlecht; Oberstaatsanwalt: Bernhard Henn; Verteidiger: Thomas Fischer.

Siehe auch Krach im Vorfeld: Rocker zofften sich vor Großeinsatz der Polizei 10.02.2015 120 Polizisten im Einsatz: Messer und Schlagstöcke bei "United Tribuns" beschlagnahmt: Rocker-Alarm in der Reutlinger Innenstadt 06.02.2015 Geburtstagsfest mit Folgen - mit Kopfstoß niedergestreckt: Hells Angel wegen Körperverletzung vor Gericht 02.10.2014 Hells Angels wollen ihre Abzeichen nicht mehr abkleben: Klage gegen Totenkopf-Verbot: Innenminister gibt sich kämpferisch 06.09.2014 Stuttgart : Abzeichen der Hells Angels verboten 30.07.2014 Tübingen/Reutlingen: Vier Jahre Haft für Chef der Hells Angels 04.02.2014 Macht nach Gusto: Landgericht: Störgeräusche bei Dura-Urteil 04.02.2014 Vier Jahre Haft für Reutlinger Hells-Angels-Präsidenten Ingo Dura: Landgericht: Rocker hat Gewaltkulisse aufgebaut 03.02.2014 Mit Hammer gegen Gastwirt - Prozessauftakt gegen drei Rocker: Hells Angels wegen versuchter räuberischer Erpressung vor Gericht 16.11.2013 Am Landgericht hat der Prozess gegen Rockerchef Ingo Dura begonnen: Höllenengel will nur Schlichter gewesen sein 15.11.2013 Reutlingen/Stammheim: Dura ist weiterhin in Haft 27.05.2013 Umfangreiche Durchsuchungen der Polizei: Hells Angels-Chef Ingo Dura verhaftet 24.05.2013 Reutlingen: Sie schlugen ihm die Zähne aus 27.10.2012 Mit dem Messer bedroht: Hells Angel zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt 24.07.2012 Rabatt für Rocker: Freude bei Hells Angels nach mildem Urteil 12.07.2012 Urteil am Tübinger Schwurgericht: Haftstrafen für zwei Hells Angels 11.07.2012 Schlag aufs Auge: Arzt-Gutachten im Hells-Angels-Prozess 11.07.2012 Reutlingen : Polizei durchsucht Hells Angels Lokal 29.06.2012 Prozess gegen Hells Angels: Kriminalbeamtin wurde Zeugin von brutalem Prügeltrupp 27.06.2012 Kein Wort des Bedauerns: Hells Angels wegen versuchten Totschlags angeklagt 23.06.2012 Tübingen/Reutlingen : Hells-Angels-Demo für verhaftetes Mitglied 22.06.2012 Angriff vor Tübinger Schwurgerichtssaal: Angeklagter Hells Angel schlägt Staatsanwalt nieder 19.06.2012 Turbulenter Auftakt im Hells-Angels-Prozess: Rocker lässt Richter sitzen 18.06.2012 Kommentar Hells-Angels-Hochzeit: Zwischen Himmel und Hölle 18.06.2012 Interview mit Ingo Dura, Chef der hiesigen Hells Angels: Eine Hochzeit und kein Todesfall 15.06.2012 18 örtliche Hells Angels haben eine breite Unterstützerbasis: Die Reutlinger Rocker 15.06.2012 Kommentar: Wenn Höllenengel Hochzeit halten 15.06.2012 Reutlinger Hells-Angels-Hochzeit: Rocker-Chef vor dem Traualtar 14.06.2012 Hells-Angels-Hochzeit: Rockerchef will einfach nur heiraten 23.04.2012 Kommentar: Klare Botschaft für die rohe Mannschaft 20.04.2012 Ein Himmel für Höllenengel: Hells Angels-Präsident heiratet in der Marienkirche 20.04.2012 SS-Runen am Kopf: Hells Angel wegen Tätowierung verurteilt 29.09.2011 Hells Angels luden zur Ausfahrt: Easy-Rider-Romantik, Macho-Kult und kleine Machtspielchen 10.07.2011 Prozess gegen Hells Angels: Im Gerichtssaal herrscht striktes Kuttenverbot 11.06.2011

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball