Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Herbst mit Handwerk und Harleys
Der Sulzer Handels- und Gewerbeverein (HGV) lädt am 30. Oktober zum Apfeltag mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Birgit Stiehle (links), Ludwig Stiehle und Renate Plocher werben diesmal mit roten Holzäpfeln für die Veranstaltung. Bild: cap
Verkaufsoffener Sonntag

Herbst mit Handwerk und Harleys

Beim Apfeltag können die Besucher am 30. Oktober Obst, einige Mitmachaktionen für Kinder und besondere Fahrzeuge erleben.

19.10.2016
  • Cristina Priotto

Als Apfeltag gibt‘s den verkaufsoffenen Sonntag im Herbst am 30. Oktober mittlerweile bereits zum vierten Mal. „Wir sind beim Apfeltag geblieben, weil das wunderbar zum Herbst passt“, sagte Birgit Stiehle vom HGV am Dienstag bei einem Pressegespräch.

Passend zum Thema dreht sich daher auf dem Marktplatz alles rund ums Thema Apfel: Schüler der Klasse 8b des Albeck-Gymnasiums sammeln am Wochenende Äpfel auf der Streuobstwiese von Ludwig Stiehle auf der Schillerhöhe und stellen daraus mit einer Schaupresse Apfelmost her, der verkauft wird. Der Großteil des Erlöses ist für Helga Karrenbergs Indienhilfsprojekt „Ariadne“ bestimmt. Außerdem gibt es einen Apfelverkauf, und die Baumschule von Anton Karle aus Dautmergen bringt Apfelbaum-Setzlinge zum Verkauf mit.

Ein Hingucker verspricht die Präsentation einiger Harley-Davidson-Maschinen von Motorrad Matthies aus Tuttlingen zu werden.

Neu dabei sind zudem die Volkstanzgruppe Sulz, die an mehreren Stellen im Städtle insbesondere Kinder zum Tanzen animieren möchte. Schwung in den Apfeltag bringt auch die Tanzschule Gayer mit einigen Mitmachaktionen.

Speziell für den Nachwuchs gibt‘s auch wieder die Strohhüpfburg auf dem Marktplatz und das Karussell an der Ecke Optik Rumpel/Sonnenstraße.

Dort können derweil Erwachsene über den Flohmarkt bummeln, den der HGV sich erstmals für den verkaufsoffenen Sonntag ausgedacht hat: „Das ist ein Versuch, um dieses Gebiet mehr zu beleben“, erklärte Stiehle die Intention.

In den Apfeltag eingebunden sind aber nicht nur die Geschäfte im Zentrum, sondern auch einige Firmen in den Neckarwiesen. Deshalb steht einer der beiden Kettensägenkünstler am Backsteinbau, der andere auf dem Marktplatz.

Um bequem zwischen der Innenstadt und den Neckarwiesen hin- und herpendeln zu können, hat der Sulzer Handels- und Gewerbeverein wieder eine Nostalgie-Bimmelbahn organisiert. „Damit sollen die dortigen Firmen angebunden und besser frequentiert werden“, sagte gestern Renate Plocher.

Als Handwerk präsentieren ein Korbmacher und ein Kosmetikunternehmen sowie die Blindenwerkstatt der Stiftung St. Franziskus aus Heiligenbronn an Ständen Produkte aus eigener Herstellung.

Für ein vielfältiges Bewirtungsangebot ist mit Pizza, Hot Dogs, Crêpes, Straubeze, Süßwaren und Pralinen gesorgt. Markus Bantleon wird an seinem Foodtruck, einem umgebauten Feuerwehr-Oldtimer, Getränke ausschenken.

Wer schon in Adventslaune ist und Backinspirationen braucht, erhält als Kunde in den HGV-Geschäften, die am Apfeltag von 12 bis 17 Uhr geöffnet sind, Broschüren mit den 30 leckersten Sulzer Bredle-Rezepten aus dem Jahr 2015.

Neben den Harleys zeigen auch die Autohäuser Roth aus Sulz, Blocher aus Dornhan und Schmid aus Vöhringen in der Unteren Hauptstraße aktuelle Modelle.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball