Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Herrenloses Gepäck löst Polizeieinsatz aus
Symbolbild: Ulmer
Tübingen

Herrenloses Gepäck löst Polizeieinsatz aus

Herrenlose Gepäckstücke haben am Montagmittag für eine kurzzeitige Sperrung am Tübinger Hauptbahnhof gesorgt.

11.04.2017
  • ik

Beamte der Bundespolizei hatten das Gepäck um kurz vor 13 Uhr in einem offenen Schließfach entdeckt. Der Haupteingang wurde verriegelt, während ein Sprengstoffspürhund das Gepäck kontrollierte.

Bereits wenig später konnte Entwarnung gegeben werden. Eine Reisende hatte ihr Gepäck in dem Schließfach verstaut, wegen einer Unaufmerksamkeit aber versehentlich das falsche Fach abgeschlossen. Sie bekam noch am Montag ihr Gepäck wieder.

Nach knapp einer Stunde war der Einsatz im Hauptbahnhof beendet und der Betrieb ging weiter. Der Zugverkehr wurde durch den Polizeieinsatz nicht beeinträchtigt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 16:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball