Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unsere Debattenseite zu Tierversuchen löst Reaktionen aus

Herrschaft

Unsere Debattenseite zu Tierversuchen löst Reaktionen aus.

08.10.2014

Prof. Höffe schreibt, ohne Begründung: „Bei Tieren sollte erlaubt sein, was sich beim Menschen grundsätzlich verbietet.“ Will man nicht das bloße Recht des Stärkeren anführen, müsste es einen grundsätzlichen Unterschied geben, der diese Erlaubnis legitimiert. An ein Fehlen des Schmerzempfindens bei Tieren glaubte noch Descartes, heute weiß man: Es gibt keine wesentlichen Unterschiede. Wer anderes behauptet, fällt hinter Darwin zurück. Der hatte bereits die gemeinsame Wurzel der Herrschaft des Menschen über den Menschen und der Herrschaft des Menschen über die Natur erkannt: „Animals – whom we have ma de our slaves we do not like to consider our equals. Do not slave holders wish to make the black man other kind?“

Der kulturelle Zwang zur Unterdrückung der inneren und äußeren Natur gebiert immer neue Herrschaft: Aristoteles fand es „nützlich“, dass Verstand über Emotionales, Mann über Frau, Herren über Sklaven, Menschen über Tiere „despotisch“ regieren. Herrschaftsförmige Wissenschaft disqualifiziert Natur, um deren Ausbeutung zu rationalisieren: Das Tier gehe „verkannt als bloßes Exemplar durch die Passion des Laboratoriums“, so Horkheimer und Adorno, denn: „Dem blutigen Zweck der Herrschaft ist die Kreatur nur Material.“

Horkheimer fürchtete, dass, „sich alles Natürliche zu unterwerfen, als bloßes Mittel für seine Zwecke zu behandeln“, letzten Endes dahin führen könnte, dass sich die Menschheit selbst ausrottet. So stellte er fest: „Daher ist der Kampf gegen die Vivisektion, der Kampf für das Tier, auch ein Kampf für de n Menschen.“

Matthias Rude, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball