Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gerüche der Kindheit

Heute: Gutenachtgeschichte in Gomaringen

Die TAGBLATT-Gutenachtgeschichte startet heute im Steinlachtal. Um 19 Uhr steht unser Lesesessel im Gomaringer Schlosshof bereit. Und zwei geübte Vorleser werden darauf Platz nehmen.

02.08.2012

Horst Müller

Gomaringen. Koch ist der elendeste Beruf. Zumindest, wenn man mittelmäßig ist. Wer aber gut ist, dem steht die Welt offen. Das sagt ein berühmter Sternekoch. Oder besser: Er schreibt es in seinen „gepfefferten Erinnerungen“. Wir verraten den Namen noch nicht, obwohl manche ihn gewiss bereits wissen.

Heute Abend liest Horst Müller aus der Biografie des Kochs, der von Speisen und Gerüchen seiner Kindheit, von einfachen Zutaten und himmlischen Genüssen und seiner Ausbildung zum Küchenbullen erzählt.

Auch Horst Müller kocht gerne und oft. Und er liest genauso häufig. Nicht nur in Kochbüchern. Der 76-Jährige mag vor allem Krimis und Bestseller. Mit sieben Enkeln ist er ein geübter Vorleser. Ebenso wie Ingeborg Bornhak, die in Mössingen öfter als Vorleserin auftritt – etwa im Mehrgenerationenhaus, wo sie ehrenamtlich mitarbeitet, oder bei den Sommergeschichten auf der Kirchentreppe von Peter und Paul.

„Schon meine Mutter hat mir erlesene Literatur vorgelesen“, erinnert sich Bornhak. Und sie wiederum ihren Kindern und Enkeln. „Oma weiter...“, forderte ihre jüngste Enkelin einmal, als Bornhak beim Vorlesen arabischer Märchen abends im Kerzenschein ermüdete. Überhaupt mag sie Märchen. „Und ich stelle gerne dar.“ Sie liebt Musik, Tanz, Schatten- und Marionettenspiel. Und sie freut sich darüber, dass wieder mehr vorgelesen wird. Weil die Fantasie angeregt werde und jeder Zuhörer in Gedanken an den Schauplatz reisen kann.

Heute Abend geht es nach Irland, wo ein kleiner Junge von seinem ersten Anzug träumt. Eine anrührende Geschichte, aber nicht sentimental. Und mit deftigem Humor.

In der Lesepause spielt der Musikverein Gomaringen und der Gesangverein Harmonie bewirtet. Mitveranstalterin ist die Volkshochschule Gomaringen.

Wie in den vergangenen Jahren moderiert TAGBLATT-Mitarbeiter Jürgen Jonas den Leseabend. Wenn es gewittert, ziehen Vorleser und Zuhörer in den Bürgersaal des Schlosses.sw

Ingeborg Bornhak

Zum Artikel

Erstellt:
2. August 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
2. August 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. August 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen