Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Revanche im Pokal?

Heute Nehren gegen Mössingen

Beim Steinlach-Pokal vergangene Woche düpierte Landesliga-Aufsteiger Spvgg Mössingen mit 5:2 den SV Nehren – der hat schon heute (18 Uhr) Gelegenheit zur Revanche im Zweitrundenspiel des WFV-Pokals.

01.08.2012

Nehren/Mössingen. Zwei Klassen trennten in der vergangenen Saison noch den damaligen Bezirksligisten Spvgg Mössingen vom Verbandsligisten SV Nehren – in dieser Saison aber begegnen sich die Lokal-Rivalen von der Steinlach wieder auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten stehen heute einige Kicker, die schon das Trikot des Rivalen getragen haben: Mössingens Orhan Bobic etwa kam aus Nehren zur Spvgg, der SVN-Torjäger Pedro Keppler stürmte lange für Mössingen

Die erste Derby-Auflage des Jahres hat die Spvgg beim Steinlach-Cup klar für sich entschieden, was Mössingens Spielertrainer Bernd Bauer aber nicht überbewerten will. „Nehren will das sicher wieder ausbügeln“, sagt der 27-Jährige, „Aufsteiger leben häufig von der Euphorie – wir haben nicht diesen großen Kader wie Nehren, wir müssen schauen, dass wir aus kleinerem viel machen“. Die Mössinger müssen heute wohl ohne die verletzten Hannes Klett (nur Lauftraining), Raphael Müller (Knie) und Patrick Wolinski (Mittelfuß) antreten. Entwarnung gab Florian Stopper: Seine Verletzung aus dem Steinlachcup-Finale gegen Ofterdingen ist weniger schlimm als befürchtet. Stopper hat „nur“ eine starke Prellung.

Beim SV Nehren fehlen heute die drei Urlauber Luigi Felici, Kevin Frank und Torhüter Dennis Graho. Teammanager Dietmar Schneider geht davon aus, dass sein Team Wiedergutmachung für die Niederlage im Steinlach-Pokal will. „Das 2:5 war schon eine ganz schöne Schlappe für uns, ich denke mal, dass die Spieler etwas zeigen wollen“, sagt Schneider. Voraussichtlich wird Jonathan Wutzler im Tor stehen, da Jan Jagersberger leicht angeschlagen ist.

Der Sieger des Steinlach-Derbys wird mit einem Heimspiel belohnt. Am Samstag (17 Uhr) steht bereits die dritte Runde im WFV-Pokal an gegen den Sieger aus dem Landesliga-Duell Schramberg – FC Gärtringen. „Ein weiteres Heimspiel wäre attraktiv“, sagt Nehrens Schneider. Das sehen die Mössinger genauso – falls die Spvgg in Nehren verliert, bestreitet Mössingen am Wochenende ein Vorbereitungsspiel. hdl

Bezirksligist Croatia Reutlingen trifft nach dem 6:3 über die TSG Balingen II in der 2. Runde des WFV Pokals auf den SV Spaichingen – der Bezirksliga-Neuling aus dem Schwarzwald hatte überraschend den VfL Nagold mit 3:2 ausgeschaltet. Anpfiff ist heute um 18 Uhr im Carl-Diem-Stadion. Bei einem Sieg würde Croatia mit dem neuen Trainer Martin Wagner (zuletzt SSC Tübingen) am 17. August auf die Stuttgarter Kickers treffen. Der Drittligist muss zuvor allerdings heute noch beim Landesligisten SV Zimmern bestehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball