Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Boris Palmer

Hier rächt sich

Generelle Kritik an der Politik des Tübinger Oberbürgermeisters.

08.01.2015

Palmers Wählerinnen konnten gute Argumente für ihre Wahlentscheidung zur OB Wahl 2014 nennen. Es wurde mit dem schuldenfreien Stadthaushalt, dem Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen, der urbanen Erweiterung im Innern durch Neubaugebiete und dem Neubau der Musikschule geworben. Außerdem gab es auch diejenigen, die grundsätzlich Grün wählen, weil sie den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und ökologische Entscheidungen sicherstellen wollten.

Nur wenige Wochen nach der OB- Wahl scheint von diesen wichtigen Ansprüchen an die Politik und den OB nichts mehr übrig zu bleiben.

Sind über 60 Prozent Wähler bewusst getäuscht worden, oder wurde nur nichts konsequent zu Ende gedacht? Wer alle freiwerdenden Gewerbeflächen zur Wohnraumgewinnung nutzt, hat später keine Möglichkeiten Gewerbebetriebe anzusiedeln.

Durch die wachsende Einwohnerzahl brauchen wir eher mehr als weniger Wasser. Diesem Dilemma durch die Opferung des Au-Brunnens entkommen zu wollen, ist ein Verrat an der Vernunft und an positiven grünen Idealen! Die möglichen Kürzungen beim Qualitätsausbau der Kitas haben zu Elternprotesten geführt. Dieses Thema betrifft uns aber alle, da es um grundsätzliche Aspekte unseres Gemeinwesens geht.

Im „Übrigens“ vom 19. Dezember wird als Begründung für die Haushaltsmisere (11 Millionen Euro fehlen) das komplizierte Plus und Minus von Zuschüssen und Umlagen genannt. Warum erfuhren die Wählerinnen davon nichts im Wahlkampf? Hier rächt sich die politische Entscheidung, Herrn Rein, den erfahrenen Stadtkämmerer, von seiner Stelle entfernt zu haben.

Heike Bartz-Schmidt, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.01.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball