Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Hiltlergruß am Rande der AfD-Veranstaltung

Am Rande der Protestveranstaltung gegen den Neujahrsempfang der AfD im Spitalhofsaal kam es am Freitag zu einer unschönen Szene.

30.01.2017
  • Uschi Kurz

Ein Großteil der Teilnehmer der Gegenkundgebung hat sich zum Zugang des Spitalhofs begeben, um den AFD-Mitgliedern und Sympathisanten den Zutritt zu erschweren. Dabei errichteten sie mit Umzugskartons eine symbolische Mauer (wir berichteten). Alle Besucher des Neujahrsempfangs wurden mit einem Pfeifkonzert und Buh-Rufen belegt. Als ein Besucher den Hitlergruß andeutete, drohte die Situation zu eskalieren. Doch die Beamten und die Polizeireiter drängten die Blockierer zurück.

Gegen den Besucher wurde ein Strafverfahren wegen einer nach § 86a Strafgesetzbuch verbotenen Grußform eingeleitet. Kurz nach 19 Uhr beendeten die Störer die Blockade. Wie die Polizei berichtet, waren die Teilnehmer weiterer Veranstaltungen, wie der Unterricht in einer Musikschule, durch die Vorkommnisse nicht betroffen.

Bei dem Einsatz waren über 100 Polizeibeamte eingesetzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball