Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Motorsport

Hinweise in der Hölle zu spät gesehen

Der Altinger Sebastian Asch ärgert sich über Fehler bei der ALN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring.

12.10.2016

Von ST

Die „Grüne Hölle“ wird die Nordschleife auf dem Nürburgring auch genannt. Beim neunten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft wurde die legendäre Rennstrecke in der Eifel ihrem Ruf gerecht. Mittendrin: der Altinger Sebastian Asch und das Team Zakspeed. Mit dem AMG GT3 wollte Asch zusammen mit seinen Teamkollegen Kenneth Heyer und Daniel Keilwitz eine Top-Platzierung erzielen. Eine unglückliche St...

76% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen