Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Platz für 120 Besucher

Hirrlinger Mensa wird größer als bisher geplant

Die Hirrlinger Schulmensa wird größer als ursprünglich geplant. Sie bietet Platz für 120 Menschen. Zwei Schichten pro Mittagessen sind möglich.

12.12.2014
  • dun

Hirrlingen. Architekt Frank Schillinger stellte am Dienstag im Gemeinderat die überarbeiteten Pläne für den Bau einer Schulmensa vor. Das Gebäude nutzt nun die gesamte Fläche zwischen Weg und Nachbargrundstück aus und bietet so Platz für 120 Mensabesucher.

Von seiner ursprünglichen Raumaufteilung musste Schillinger abrücken, weil er einige Anforderungen nicht bedacht hatte. So ist eine separate Toilette für das Personal nötig. Diese legte er neben die Personalgarderobe und den Putzraum. Um für verschiedene Varianten der Essensanlieferung flexibel zu bleiben, plante er einen großzügigen Raum für die Essensvorbereitung und einen Lagerraum. Auch alle Leitungen und Anschlüsse, die für die unterschiedlichen Essenzubereitungen nötig sind, werden installiert. Die Räume für die Technik und für Müll und Leergut lagerte Schillinger dem eigentlichen Gebäude westlich vor, also zwischen Weg und Mensa. Sie werden ins Gelände eingebaut und mit Erde überdeckt.

Die Zulieferung wird von Süden her erfolgen. Dafür wird ein drei Meter breiter befestigter Weg angelegt. Darunter wird die Kanalisation für die Mensa verlegt. Das Gebäude wird außerdem an die Nahwärmeleitung angeschlossen.

Bisher gebe die Mensa im Bürgerhaus vier Tage die Woche rund einhundert Essen aus, davon 14 vegetarische, sagte Bürgermeister Manfred Hofelich. Die Verwaltung favorisiere, weiterhin bei der ortsnahen Anlieferung eines warmen Essens zu bleiben. Nebenangebote sollen aber zugelassen werden. „Wir müssen für alles offen sein“, sagte Hofelich. Die Kosten für die Mensa inklusive sämtlicher Erschließungskosten und der Innenausstattung veranlagt Architekt Schillinger mit 1,2 Millionen Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball