Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Für still arbeitende Nutzer

Historischer Lesesaal wird umgewidmet

Im Bonatzbau der Universitätsbibliothek war die Lektüre von Akten aus dem Universitätsarchiv und wertvoller Bücher nur im Historischen Lesesaal gestattet, in dem wegen den räumlichen Gegebenheiten in der Regel zwei Personen Aufsicht führen mussten.

13.06.2012

Voraussichtlich in der nächsten Woche wird, ebenfalls im Erdgeschoss des Bonatzbaus, ein wesentlich kleinerer Handschriftenlesesaal in Betrieb genommen, für den eine Aufsichtsperson ausreicht.

Im Rahmen der Umbauarbeiten wird der Historische Lesesaal für einige Wochen für bibliotheksinterne Zwecke genutzt. Daran anschließend soll der Saal für Nutzer reserviert sein, die still arbeiten wollen.

Eine permanente Aufsicht ist dort nicht mehr vorgesehen, weshalb – unter anderem – der landesgeschichtliche Präsenzbestand schon vor einigen Wochen verlagert wurde.

Zu einem kleineren Teil wird er im Handapparat des Handschriften-Lesesaals zu finden sein, der Rest wird teils im Allgemeinen Lesesaal aufgestellt oder muss künftig im Magazin bestellt werden.

jol/Archivbild

Historischer Lesesaal wird umgewidmet

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball