Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spaichingen

Hochschwangere am Steuer wird nach Unfall in Klinik gefahren

Nach einem heftigen Verkehrsunfall in der Nähe von Spaichingen (Kreis Tuttlingen) ist eine hochschwangere Autofahrerin vorsorglich in eine Klinik gebracht worden.

18.03.2018

Von dpa/lsw

Spaichingen. Zwei weitere Menschen kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. In einem Waldstück geriet die 31-jährige Frau am Sonntag nach Mitteilung der Polizei auf der vereisten und mit Schnee bedeckten Straße auf den Gegenfahrstreifen und prallte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug eines 43-Jährigen zusammen.

Das Fahrzeug der Schwangeren drehte sich nach dem Zusammenprall und schleuderte in den Straßengraben. Dort blieb der Wagen total beschädigt stehen. Bei dem Unfall zogen sich die 19 Jahre und 16 Jahre alten Mitfahrer des 43-Jährigen leichte Verletzungen zu. Der Fahrer blieb unverletzt. Die schwangere Frau hatte äußerlich keine Verletzungen, wurde aber vorsorglich mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. Nach erster Schätzung entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von etwa 40 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2018, 16:27 Uhr
Aktualisiert:
18. März 2018, 16:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. März 2018, 16:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen