Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Auenwald muss weichen

Hochwasserschutz in Belsen kommt sicher – kann sich aber noch verzögern

So langsam lichtet sich das verästelte Behörden-Dickicht um den Hochwasserschutz am Ortsrand von Belsen. Bis 2015 wird es nichts mehr – doch danach könnten die Buchbach- Auen gerodet werden.

09.08.2014
  • Eike Freese

Belsen. Es sind vor allem berechtigte Interessen des Naturschutzes, die in den vergangenen Jahren dafür gesorgt haben, dass sich der Hochwasserschutz in Belsen verzögert: Dort, wo der Buchbach sich dem Mössinger Ortsteil nähert, befindet sich ein wertvolles Schutzgebiet für Flora und Fauna. Doch ebendort kommt es auch zu Überschwemmungen, wenn die Stadtverwaltung die Wassermassen vom Albtrauf dur...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball