Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Heiraten im Zeichen der Burg

Hochzeitsmesse hatte auf Schloss Weitenburg Premiere

Ein eigenes Standesamt und auch eine trauungstaugliche Hauskapelle hat die Weitenburg schon länger. Jetzt kam auch eine Hochzeitsmesse dazu, mit deren Resonanz Hausherr Max-Richard Freiherr von Rassler auf Anhieb zufrieden war.

09.02.2010
  • Lena Riester

Sulzau. Im roten Salon war am Sonntag alles für eine standesamtliche Trauung vorbereitet. Der Ahnensaal, der Hohenbergsaal und die Hotelhalle waren festlich dekoriert und eingedeckt.Hier konnten sich die Gäste im stimmungsvollen Ambiente von Schloss Weitenburg über verschiedene Möglichkeiten informieren, wie sie das Fest rund um ihre Hochzeit gestalten können.

Bei seiner ersten Hochzeitsmesse war es Max-Richard Freiherr von Rassler wichtig, sich von anderen Auftrieben dieser Art abzugrenzen. „Bisher war ich abgeschreckt von den großen Hochzeitsmessen, die die Besucher mit Informationsfluten verwirren“, sagte er. Seine ersten elf Aussteller kenne er alle persönlich und habe schon viele Jahre mit ihnen zusammengearbeitet. Urteil: „zuverlässig und fachlich versiert“. Die Weitenburg selbst richte derzeit pro Jahr etwa 80 bis 90 Hochzeiten aus. Aus dieser Erfahrung heraus könne er Paare individuell beraten.

Für von Rassler ließen sich die Messebesucher in drei Gruppen einteilen. Zum einen kamen Brautpaare, die bereits einen festen Termin vereinbart haben und die Räume vorab festlich dekoriert sehen wollten. Zum anderen kamen Paare, die mit dem Gedanken spielen, auf Schloss Weitenburg zu heiraten. Die dritte Gruppe waren Gäste, die generell am Schloss und am Organisieren von Festen interessiert sind und sich nur umschauen wollten. „Die Meisten suchen nicht zielgerichtet nach etwas bestimmtem. Sie sammeln erst Infos und nehmen unsere Unterlagen mit“, berichtete die Auszubildende Julia Pohl. Sie informierte über Möglichkeiten der musikalischen Unterhaltung, die „Mr. Mac's Party Team“ aus Stuttgart anbietet.

Bei Brautkleidern seien schwarze Elemente im Kommen, erzählten Birgit Bauer und Romy Buschbacher vom Esslinger Braut- und Abendmodengeschäft Hollywood Bride. Buschbauer bestätigte, dass es in den letzten fünf bis sechs Jahren immer mehr Hochzeitsmessen gebe: „Je größer die Messe, desto schlechter. Denn dann hat man nicht so viel Zeit für individuelle Beratung.“

Fast die Hälfte der Aussteller stammte vom oberen Neckar. So freute sich Frauke Grammer vom Rottenburger Haarstudio ´s Rapunzel über viele Interessenten. Manche hätten sogar gleich auf der Messe Termine mit ihr vereinbart. An den von ihr ausgesuchten Modellen zeigte sie Frisuren mit Wellen, Knoten oder verschiedenen Elementen, wie zum Beispiel Röschen oder Perlen. „Manche mögen es lieber klassisch, andere eher romantisch – einen Trend gibt es da nicht“, sagte Grammer. Nebenan präsentierte die Wachendorfer Visagistin Jutta Straub ihre Utensilien und lud zu Beratungsgesprächen.

„Es läuft prima heute“, sagte Karin Ruider vom Rottenburger Fotostudio Karin. Die Fotografenmeisterin stellte Fotos aus, die sie in letzter Zeit von Hochzeiten unter anderem auf der Weitenburg gemacht hat. Am Harmonium und dem E-Piano in der Kapelle lud Matthäus Schmid aus Remmingsheim zu Hörproben, und der Felldorfer Stefan Berwanger sang dazu. „Ich habe schon oft auf Hochzeiten hier gespielt“, erzählte Schmid. Als Geschäftsführer von „Organistenscout.de“ vermittelt er aber auch andere Musiker, wenn er selbst keine Zeit hat oder das Hochzeitspaar lieber einen Geiger oder Sänger haben möchte.

Als es dunkel wurde, wurde zu einem Tschaikowsky-Walzer noch ein Musikfeuerwerk gezündet. Eine Messe-Wiederholung, so von Rassler, werde es wohl geben: „Die Resonanz war sehr gut.“

Hochzeitsmesse hatte auf Schloss Weitenburg Premiere
Ganz in Weiß, aber schwarze Elemente sind im Kommen: Brautmode auf Schloss Weitenburg. Bild: Mozer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball