Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freudenstadt · Handel und Gewerbe

Hoffen auf staatliche Prämien

Leere Straßen, geschlossene Läden und dunkle Lokale: Freudenstadt ist, wie viele andere Städte, wegen der Coronapandemie nicht wiederzuerkennen. Handel und Gewerbe trifft es hart.

27.03.2020

Von Hannes Kuhnert

Sie haben alle zu knapsen“, sagt Thomas Aurich zur Lage der Einzelhändler in Freudenstadt. Aurich ist Vorsitzender des Vereins Freudenstadt Marketing, in dem auch der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Mitglied ist. Auf Anordnung der Landesregierung sind die meisten Läden und Gaststätten mindestens bis 19. April geschlossen.Ein Gang durch Freudenstadt in diesen Tagen ist deprimierend. Wenig Autover...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. März 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. März 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen