Sinsheim

Hoffenheim und Freiburg kämpfen um DFB-Pokal-Viertelfinale

Die beiden Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim und SC Freiburg kämpfen um eine Teilnahme im Viertelfinale des DFB-Pokals.

19.01.2022

Von dpa

Leverkusens Kerem Demirbay (10, 2.v.l.) spielt den Ball zu Leverkusens Florian Wirtz (l), während Freiburgs Nico Schlotterbeck und Freiburgs Nicolas Höfler (r) versuchen, den Ball zu erreichen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Leverkusens Kerem Demirbay (10, 2.v.l.) spielt den Ball zu Leverkusens Florian Wirtz (l), während Freiburgs Nico Schlotterbeck und Freiburgs Nicolas Höfler (r) versuchen, den Ball zu erreichen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Sinsheim. Das Baden-Württemberg-Duell findet heute in der Sinsheimer Arena statt. Hoffenheim gilt im Duell der Bundesliga-Überraschungsclubs als leichter Favorit, muss aber auf einige Langzeitverletzte verzichten. Freiburg hofft auf die Rückkehr von Innenverteidiger Nico Schlotterbeck und will nach der 1:5-Schlappe von Dortmund zulegen. Nachdem der FC Bayern und Bayer Leverkusen bereits ausgeschieden sind, stehen die Chancen für den Achtelfinal-Sieger auf ein weiteres Weiterkommen nicht schlecht.

Zum Artikel

Erstellt:
19.01.2022, 06:54 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 13sec
zuletzt aktualisiert: 19.01.2022, 06:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen