Horb · Zuganbindung

Horb rückt ein Stück näher an die S-Bahn

Der mit Spannung erwartete Gäubahn-Faktencheck in Stuttgart lässt auf eine bessere Anbindung der Neckarstadt nach der Unterbrechung 2025 hoffen. Am Umstiegsszenario in Vaihingen scheint jedoch nicht mehr gerüttelt zu werden.

25.11.2022

Von Hans-Michael Greiß

Der Interessenverband Gäu-Neckar-Bodensee-Bahn versprach in einem „Faktencheck“ die Varianten des Gäubahn-Betriebs während einer langen Unterbrechungszeit auszuloten. Für Horb rückt mit den Ergebnissen der Diskussion die S-Bahn-Anbindung in greifbare Nähe. Am Umstiegsszenario in Vaihingen ab 2025 scheint jedoch kein Weg vorbeizuführen. Die Idee der Umleitung über Tübingen fand kein Anklang. Inter...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2022, 19:45 Uhr
Lesedauer: ca. 4min 27sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2022, 19:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort