Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zehn Jahre Städtepartnerschaft

Horber Delegation im spanischen Sant Just Desvern

Für ein kleinere Gruppe von Horber Bürgern stand das Pfingstwochenende ganz im Zeichen der Städtepartnerschaft zu der spanischen Stadt Sant Just Desvern, nahe bei Barcelona gelegen.

02.06.2012

Sant Just/Horb. Kaum waren die Gäste am Freitagabend angekommen, ging auch schon das Besuchsprogramm los. Als erste Station stand die Kunst im Vordergrund. Die mitgereisten Künstler Sabine Rauth und Thomas Bauer präsentierten ihre Kunstwerke in Can Ginestar, einem historischen Gebäude, das heute als Ausstellungs- und Versammlungsraum Verwendung findet. Im anschließenden Empfang wurden die Gäste von Susana Lohse, der Leiterin des Arbeitskreises Städtepartnerschaft in Sant Just, begrüßt. Die Kulturreferentin der Stadt Sant Just Desvern, Gina Pol, bedankte sich bei den Künstlern für die Ausstellung.

Am Samstag erkundete die Reisegruppe die Umgebung von Sant Just. Ziel der Reise war die Stadt Lleida, die von einer imposanten Befestigungsanlage überragt wird. Als Mittelpunkt dieser Anlage bot die Kathedrale Einblick in die Baukunst und Geschichte von Lleida. Der anschließende Spaziergang durch das Stadtzentrum lies die Gruppe an der Betriebsamkeit der Bevölkerung teilhaben.

Weiter führte der Weg in das eher beschauliche Verdú, eine kleinere Stadt, deren zentraler Platz von historischen Gebäuden umrahmt ist. Anlaufpunkt hier war das Spielzeugmuseum. Manel Mayoral hatte Spielgeräte aus den vergangenen 100 Jahren zusammengetragen, die hier auf mehreren Etagen thematisch geordnet präsentiert wurden. Eine besondere Wertschätzung erhielt der Fußball um den FC Barcelona, zu dem einige Kuriositäten wie Fußballschuhe und Trikots berühmter Spieler ausgestellt waren. Typisch für Verdú ist auch die „Schwarze Keramik“, die in einer Töpferei gezeigt wurde.

Am Sonntag stand das Jubiläum der Städtepartnerschaft im Vordergrund. Schon einige Wochen zuvor wurde das Gastgeschenk der Horber nach Sant Just transportiert: der Flößer. Er stand im vergangenen Jahr zum Neckarblühen noch am Südufer des Neckars und findet jetzt einen dauerhaften Platz im Park Torreblanca. Umrahmt von einem Tanz der „Gegants“ – von Menschen getragene, vier Meter hohe historische Figuren – wurde das Gastgeschenk übergeben. Susana Lohse und Bürgermeister Josep Perpinya würdigten in ihren Ansprachen die Bedeutung der Städtepartnerschaft für die Verbundenheit der Städte und Menschen, insbesondere auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie sie Spanien zurzeit erlebe.

Udo Riefer, Vertreter der Horber Delegation, bedankte sich bei Bürgermeister Perpinya und allen Gastgebern in Sant Just für die freundliche Aufnahme und betonte ebenfalls die Bedeutung des Miteinanders der Menschen, die durch die Gastgeschenke DRAC (in Horb) und Flößer (in Sant Just Desvern) symbolisiert werden. Oberbürgermeister Peter Rosenberger, der kurzfristig die Fahrt absagen musste, übermittelte in einem Brief seine Grüße an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sant Just.

Bevor die Gruppe am Montag die Rückreise antrat, stand noch der Besuch einer Ausstellung von Bildern des Malers Francisco de Goya auf dem Programm. Die Kunstwerke wurden in der Caixa Forum, einem ehemaligen Fabrikgebäude aus der Jugendstilepoche, ausgestellt.

Die Gastgeber aus Sant Just Desvern sicherten einen Besuch in Horb im kommenden Jahr zu.

Horber Delegation im spanischen Sant Just Desvern
Die Horber Delegation besuchte bei ihrer Spanien-Reise die Stadt Lleid mit ihrer Festung. Privatbilder

Horber Delegation im spanischen Sant Just Desvern
Ein Tanz der vier Meter hohen „Gegants“ in Sant Just Desvern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball