Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
House of Flying Daggers

Märchen um eine verbotene Liebe, für Kampfkunstfreunde einen Tick zu elegisch.

Märchen um eine verbotene Liebe, für Kampfkunstfreunde einen Tick zu elegisch.

SHIMIAN AMIFU
China

Regie: Zhang Yimou
Mit: Takeshi Kaneshiro,Andy Lau,Zhang Ziyi

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Inhalt: Im Jahr 859, fast zweieinhalb Jahrhunderte nach ihrer Machtübernahme, ist der Verfall der Tang-Dynastie nicht mehr aufzuhalten. Unruhe herrscht im Großreich China. Eine mächtige Rebellenallianz, genannt das „House of Flying Daggers“, attackiert den unfähigen Kaiser und seine korrupte Regierung. Weil die Untergrundbewegung immer größere Unterstützung beim Volk findet und auch trotz der Ermordung ihres letzten Anführers nicht an Stärke eingebüßt hat, erhalten die Polizisten Leo und Jin einen fast unlösbaren Auftrag.

In nur zehn Tagen sollen sie den neuen Führer der Rebellen identifizieren und festnehmen. Verdächtig, ein Mitglied der Allianz und vielleicht sogar ihr Kopf zu sein, ist vor allem Mei, eine blinde Tänzerin im Luxusbordell Peony Pavillon. Um mehr über sie und die Rebellen zu erfahren, soll Jin nach einer fingierten Festnahme Mei befreien und ihr Vertrauen gewinnen. Der Plan gelingt, doch auf der langen Flucht durch die Wälder geschieht Unvorhersehbares. Der Polizist und die vermeintliche Revolutionärin verlieben sich. Wie aufrichtig und stark dieses Gefühl ist, wird auf dramatische Weise auf die Probe gestellt...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
12.12.2005

12:00 Uhr

Markus schrieb:

gut, aber hero ist viel besser



08.11.2005

12:00 Uhr

Benny schrieb:

Absolut klasse Film. sehr dramatisch und viel fürs dramatische Herz



25.09.2005

12:00 Uhr

Mesche schrieb:

Rotz



24.09.2005

12:00 Uhr

raphael schrieb:

wahnsinn!



08.07.2005

12:00 Uhr

Eva schrieb:

Gaehn - lach - gaehn....raus ausm Kino....Naja.



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige