Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen/Reutlingen

IHK: Es fehlen Lehrer

Wie viele Lehrer brauchen die Schulen im Land? Die Diskussion der vergangenen Tage weist aus Sicht der IHK Reutlingen-Tübingen in die falsche Richtung: „Die Berufsschulen brauchen dringend mehr Lehrkräfte“, sagt Kammer-Präsident Erbe.

03.08.2012

Tübingen/Reutlingen. So sieht es für die Industrie- und Handelskammer (IHK) derzeit an den Berufsschulen aus: Unterricht falle im Vergleich zu anderen Schulformen besonderes häufig aus, die Personaldecke sei dünn und mittlerweile klagten nicht nur Betriebe, sondern schon die Schüler, dass es so nicht weitergeht.

„Wir appellieren noch einmal an die Landesregierung, unsere Berufsschulen für das neue Schuljahr besser auszustatten“, fordert IHK-Präsident Christian Erbe. Die IHK-Vollversammlung, das Parlament der Unternehmer/innen in der Region Neckar-Alb, hat in einem Beschluss jüngst noch einmal bekräftigt, dass die Wirtschaft vernünftig ausgestattete Berufsschulen braucht.

„Zu einer Ausbildung gehört ein guter Betrieb für die Praxis und eine gute Schule für das theoretische Rüstzeug“, sagt Erbe. „Wir brauchen beides.“ Die Wirtschaft stehe klar an der Seite der Berufsschulen. „Sie sind unsere Partner und wir können nicht zulassen, dass sie immer zu kurz kommen.“

ST

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball