Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Immer mehr Dienstleistungen

IHK-Studie belegt den Strukturwandel in der Region Neckar-Alb

Der regionale Strukturwandel schreitet voran. Im produzierenden Gewerbe arbeiten nur noch knapp 40 Prozent der Beschäftigten. Zugleich ist die Zahl der Unternehmen deutlich gestiegen, zeigt eine Erhebung der IHK.

17.06.2014

Reutlingen. Der Strukturwandel von der industriellen Produktion zur Dienstleistungswirtschaft geht auch in der Region Neckar-Alb in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb weiter. Aktuell sind 140 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in den heimischen Dienstleistungsbetrieben tätig. Ihnen stehen 90 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im produzierenden Gewerbe gegenüber. Die ...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball