Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ice Age 2

Die Eisschmelze bringt bei Scrat und Co poetische und philosophische Qualitäten zum Vorschein.

Die Eisschmelze bringt bei Scrat und Co poetische und philosophische Qualitäten zum Vorschein.

ICE AGE - THE MELTDOWN
Trickfilm - USA

Regie: Carlos Saldanha


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

Danach haben die Kinobetreiber gelechzt: endlich ist wieder ein richtiger Blockbuster am Start, und nach den ersten Meldungen scheint „Ice Age 2“ den Erfolg des Vorgängers (sieben Millionen Zuschauer in Deutschland) noch zu übertreffen.
Warum auch nicht? War Teil eins des Trickfilm-Abenteuers bloß witzig, so greift die Fortsetzung hie und da nach den Sternen der Kunst. Dabei sind die Macher auf den ersten Blick wenig Risiko eingegangen. Die Wahlfamilie aus Mammut Manni, Säbelzahntiger Diego und Faultier Sid ist immer noch beisammen und begibt sich kabbelnd auf die Flucht vor der drohenden Eisschmelze in vermeintlich sicheres Gelände. Unterwegs plagen Manni Depressionen, weil er sich für das letzte Exemplar seiner Spezies hält – bis die allerdings Identitäts-gestörte Mammutdame Ellie seinen Weg kreuzt.
Diese Episode erinnert zum rührseligen Ende hin unschön an alten Disney-Schmalz, ist aber auch der einzige Schwachpunkt des Films. Ansonsten zerfleddert die Handlung zu einem überschwänglichen Karneval der Tiere mit teilweise grandiosen Einzelnummern zwischen Slapstick, Verbalpointen und ausgesprochen poetischen Passagen. Neuheiten wie zwei fröhlich randalierende Opossums und ein hinreißend choreografierter Chor der Geier gesellen sich zwanglos zu Oldies wie das mit fast philosophisch anmutender Vergeblichkeit um seine Eichel ringende Hörnchen Scrat.
Womit „Ice Age 2“ trotz einiger Steilvorlagen (Sturmflut, Erderwärmung) geizt, sind die bei der Konkurrenz zur Masche gewordenen Anspielungen auf Pop und Politik. Was beweist, dass der Trickfilm nicht nur zur Parodie taugt, sondern auch aus sich selbst heraus funktioniert.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 21.07.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
18.08.2006

12:00 Uhr

C. Funk schrieb:

Super Spannung mit viel Humor verbunden - einfach genial



09.08.2006

12:00 Uhr

Paule schrieb:

Sehr lustiger film!



31.07.2006

12:00 Uhr

hanna schrieb:

mal ganz erlich.. der Film war total langweilig und die witze waren auch nich mehr neu.Für kleine kinder mag er ja ganz amüsant sein, aber ich fand ihn einfach nur langweilig!!



06.06.2006

12:00 Uhr

Kino hch schrieb:

Hammer geil, ich liebe deisen film.hab zuerst gedacht das es eine ausgelaschte 2 verfilmung ist aber er ist besser als der erste.Daumen hoch!!!!!



05.06.2006

12:00 Uhr

Marleen schrieb:

Einfach genial!!!!!!!!!!das hat Otto mal wieder super gemacht!(Note 1)



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige