Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Illegale Einreise an Grenze zur Schweiz weiter gestiegen
Hinweisschild an der deutsch-schweizerischen Grenze. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw
Konstanz

Illegale Einreise an Grenze zur Schweiz weiter gestiegen

Von Januar bis Oktober hat die Bundespolizei rund 3810 Flüchtlinge an der Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz aufgegriffen.

18.01.2017
  • dpa/lsw

Konstanz. Im Vorjahreszeitraum seien es 2570 Menschen gewesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Konstanz. Aktuellere Zahlen lägen bislang nicht vor. Die Flüchtlinge seien illegal mit verschiedenen Verkehrsmitteln - etwa dem Zug oder mit Reisebussen - oder zu Fuß eingereist. Die meisten kämen aus Eritrea, dem Kosovo, Äthiopien, Gambia und Somalia.

Am Dienstag hatte die Bundespolizei mitgeteilt, dass innerhalb von 20 Stunden 20 illegale Einreisen aus der Schweiz festgestellt worden seien. Die Flüchtlinge seien mit der Tram oder mit Zügen über die Grenze gereist. Eine Person sei bei frostigen Temperaturen mit einem Güterzug aus Italien gefahren - der Mann hatte sich zwischen Fahrzeugen eines Autotransporters versteckt. Alle Eingereisten seien Männer, der jüngste von ihnen 15 Jahre alt, der älteste 32. Am Wochenende seien bereits 34 Personen über Weil am Rhein illegal eingereist und von der Bundespolizei aufgegriffen worden.

Ob die illegalen Einreisen über die weiteren Wintermonate weniger würden, lasse sich nicht absehen, sagte der Sprecher. «Die Entwicklung der unerlaubten Einreisen unterliegt zahlreichen Einflussfaktoren. So können zum Beispiel jahreszeitliche Einflüsse und politische Entwicklungen eine Rolle spielen. Von daher können wir keine Prognose abgeben, wie sich die Zahlen weiterhin entwickeln werden.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.01.2017, 06:59 Uhr | geändert: 18.01.2017, 05:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball