Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Im Frühjahr sind die Säcke schwerer
Nach zwei bis drei Stunden Fahrerei liefern die Rot-Kreuz-Helfer Steffen Küfner, Adrian Braun und Oliver Timmler (im Bild von links) ihre Altkleider-Beute an der Sammelstelle am Altinger Bahnhof ab. Bild: Straub
Recycling

Im Frühjahr sind die Säcke schwerer

Die Helfer vom Ammerbucher Deutschen Roten Kreuz machen jährlich etwa 45 Tonnen Altkleider zu Geld und klappern dafür zweimal im Jahr die Straßen in sieben Dörfern ab.

12.04.2017
  • Andreas Straub

Morgens um neun Uhr ist es noch frisch. Aber die Sonne scheint und verspricht einen schönen Tag. Vor dem Feuerwehrhaus in Entringen treffen sich 16 Freiwillige vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Nach einer kurzen Besprechung brechen die Zweierteams in acht Fahrzeugen auf. Zwei bis drei Stunden werden sie unterwegs sein, und Säcke voller Altkleider und Schuhe einsammeln. Straße für Straße klappern s...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball