Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kutsche für die letzte Reise: Noch gut in Schuss, aber lange nicht mehr genutzt

Im Hirrlinger Falchenstall steht der ortseigene Leichenwagen

Ein mindestens 70 Jahre alter, einst von Pferden gezogener Leichenwagen steht einsam im Hirrlinger Falchenstall. Für das historische Bestattungsfahrzeug wird schon lange nicht mehr benutzt. Was mit dem wertvollen Wagen geschehen soll, ist völlig unklar.

05.11.2014
  • Klaus Stifel

Hirrlingen. Fronmeister Martin Boss holte extra fürs SCHWÄBISCHE TAGBLATT das historische Stück aus dem jahrelangen Tiefschlaf und staubte es ab. Und siehe da: Das Gefährt ist noch gut in Schuss. Seit der 900-Jahrfeier im Jahr 1991 sei der Leichenwagen nicht mehr zu Präsentationszwecken aus dem Falchenstall geholt worden, ist Martin Boss sich sicher. Um weitere Informationen über den Leichenwagen...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball