Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball-Bundesliga

Im Schwabenderby gab es für den TV Rottenburg nichts zu holen

Volleyball-Erstligist TV Rottenburg ist mit einer Auswärtsniederlage in die neue Saison gestartet.

22.10.2016

Von tol

Die Rottenburger unterlagen dem deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen standesgemäß mit 0:3. In keinem der Sätze (25:13, 25:16, 25:14) hatte das Team von Hans Peter Müller-Angstenberger den Hauch einer Chance gegen den amtierenden Supercup-Sieger von Bodensee.

„Wir haben heute gegen eine Friedrichshafener Mannschaft gespielt, die ich seit Jahren nicht mehr in so einer Form erlebt habe. Sie hat das perfekte Spiel gemacht. Was uns trösten kann ist, dass wir nicht viel weniger Punkte gemacht haben als Berlin am Sonntag“, sagte Rottenburgs Trainer nach dem Spiel. 

Bereits am kommenden Mittwoch muss der TVR im DVV-Pokal in Düren antreten, am nächsten Samstag steht dann das erste Bundesliga-Heimspiel gegen den TSV Herrsching auf dem Spielplan.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2016, 20:52 Uhr
Aktualisiert:
22. Oktober 2016, 20:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2016, 20:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen