Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Besser als eine zwei Minus

Im TAGBLATT-Interview spricht Phillip Boa über seinen Musik-Stil und bewältigte Krisen

Phillip Boa and the Voodooclub bilden eine deutsche Band, die gegen Ende der 1980-er Jahre mit einer Mischung aus Indie-Pop und Industrial weltweit Beachtung fand. Am Freitag spielt Boa mit neuer Besetzung im Reutlinger franz. K – und sprach vorher mit dem TAGBLATT.

03.11.2015

TAGBLATT: Hallo Phillip Boa. Was war der Grund für Sie, einen Künstlernamen zu wählen?Internationalität, auch durch die englische Sprache, das wollte ich immer. Phillip Boa and the Voodooclub – das klang wie Nick Cave and the Bad Seeds: Ich bin der Boss, der Rest, auch Gäste, die kommen und gehen, ist der Voodooclub. Das hat auch geklappt. Das war wohl jugendlicher Größenwahn. Brauchten Sie den,...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball