Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kreisverkehre im Kreis

Im herbstlichen Nebel

Jeweils vier Folgen hatten die Serien „Kreisverkehre im Kreis“ und (noch nicht abgeschlossen!) „Pausengespräch“. Darauf bezogen hier eine Kritik an der neuen Serie „Ich war dann mal hier“ auf unserer Regionalen Kultur. (11. November)

17.11.2015

Da ist er wieder – der Banalvirus! Nach zum Glück erfolglosen Versuchen, Serien wie „Unsere Kreisverkehre“ oder „Mittagspause mit Einblick in die Tupperdose“ im SCHWÄBISCHEN TAGBLATT als muntere Serie zu etablieren, erfolgt nun ein neuer Anlauf der Simpel- & Einfachfraktion im herbstlichen Nebel: Ab sofort sitzt wieder ein Redakteur (im Gebüsch?) und beobachtet tagelang den dortigen banalen Alltag – wie beispielsweise am 11.11. (Narri?) geschildert: den Parkplatz vor dem Finanzamt. Seine Eindrücke werden dem Leser in Aufsatzart (mein schönstes Parkplatzerlebnis?) narrativ und irgendwie unheimlich empathisch geschildert. Und es wird damit gedroht (kein Witz!), in der Folge (eine Serie soll es werden . . .) beispielsweise „Verkehrsinseln“ (da war doch mal was . . . ) oder Einblicke in das „Innenleben eines Kühlschranks bei geschlossener Türe“ journalistisch zu verarbeiten.

Haaallo TAGBLATT – geht’s noch ?

Matthias Küchler, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball