Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Winterschlaf

Immer mit der Ruhe

Wir würden es gerne leugnen, doch der Winter sitzt uns eiskalt im Nacken. Für Menschen heißt das Winterjacke, für den Igel heißt es Winterschlaf. Einfach rein in den nächstgelegenen Laubhaufen und losschlummern. Sicher wünscht sich das auch der ein oder andere Mensch: Bauch vollschlagen, rücklings ins Bettchen taumeln und erst in einigen Monaten bei frühlingshaftem Sonnenschein langsam wieder aufwachen.

10.10.2016

Von NADINE RAU

Schon ausgeschlafen? Cyanobakterien in der Nahaufnahme. Foto: Cyano Biotech

Für uns bleibt es ein Traum, doch es gibt noch andere Organismen, die das seit Milliarden von Jahren perfekt praktizieren: Cyanobakterien. Sobald sie keine Nährstoffe mehr haben, ist Ruhemodus angesagt. Ganz der Igel. Erst wenn die Bakterien eine Stickstoffquelle erhalten, kehren sie aus dem Scheintod ins Leben zurück.

An der Universität Tübingen haben Forscher die Bakterien jetzt beim Aufwachen beobachtet. Machen sie es wie die Igel, die nach kurzer Zeit wieder die Alten sind? Nein. Bakterien erwachen viel routinierter, fast wie Menschen. Aufstehen, Handy, duschen, Kaffee ? Vorher ist an wach sein gar nicht zu denken. Ebenso ticken die Bakterien: Erst generieren sie Energie, dann erwachen langsam die zellulären Prozesse.

Wenn man sich da den Igel anschaut, ist das reine Zeitverschwendung. Beruhigend ist eines aber doch: Wir brauchen schon mal ein paar Stunden, bis wir wirklich so richtig wach sind, die Bakterien hingegen brauchen dafür ganze zwei Tage. Ob sie danach nicht schon wieder müde sind?

Nadine Rau

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2016, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
10. Oktober 2016, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2016, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort