Weihnachtliche Action

In Nagold präsentieren sich ab Freitag internationale Stars in der Manege

Zum zweiten Mal ist Nagold Schauplatz des „Gute-Laune-Weihnachtscircus“. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr heißt es zwischen dem 18. Dezember und dem 10. Januar auf dem Teufels-Areal wieder: Manege frei – mit einer neuen Showproduktion voller Überraschungen.

15.12.2015

Nagold. Eine „Show für die ganze Familie“ kündigen die Macher des Nagolder Weihnachtszirkus an. Oder in anderen Worten gesprochen: „Ein zweieinhalbstündiges Spektakel mit 40 edlen Hengsten, Topartisten, Comedy und mit weltbesten Clowns“.

Als ein Höhepunkte der Vorführung wird die „wohl beste Freiheitsdressur“ mit sechs Arabern angekündigt. Ein Hauch von Arabien herrscht in der Manege beim Auftritt der Kamele aus Ägypten, vereint mit den Friesen-Hengsten aus Holland.

Atemberaubende Akrobatik ist programmiert, wenn sich die Artisten auf das zehn Meter über dem Boden gespannte Hochseil begeben – während unter ihnen in der Arena die Pferde tanzen; unter ihnen auch das kleinste Pferd der Welt.

Für Poesie sorgt der Tanz der Stelzenläufer gemeinsam mit ihren Pferden. Außerdem sind neben den kleinsten auch die größten Pferde der Welt zu erleben sowie der lustige Esel aus Mexiko.

Ein roter Faden in der mit internationalen Top-Künstlern besetzten Show ist der liebenswerte Starclown Timmy Barelli, der mit bewährten Gags, aber auch vielen neuen Ideen das Publikum im 1200 Plätze zählenden Zirkuszelt zum lächeln bringen wird. Schon beim 1. Nagolder Weihnachtszirkus war Timmy Barelli der unumstrittene Publikumsliebling. Auch für dieses Jahr, so kündigen es die Veranstalter an, hat er sich viel Lustiges vorgenommen.

Akrobatik und Jonglage sind neben der Clownerie und den Tier-Darbietungen prägende Inhalte der Zirkusshow. An schneeweißen Tüchern etwa wird Artistin Sidney eine Luftakrobatik zeigen, die den Besuchern zuweilen den Atem stocken lässt: Sie schwebt an ihren Tüchern wie ein Schneekristall durch die Manege.

Die Meisterin des Hula-Hoop-Rings ist Miss Sylvia Cramer, die es natürlich bei weitem nicht bei nur einem kreisenden Ring belassen wird. Jonglage mit Tennisschlägern bietet Kevin Stipka, der „Boris Becker der Jonglage“, der die Sportgeräte des sogenannten weißen Sports serienweise durch die Luft wirbeln lässt.

Luftakrobatik am schwingenden Trapez zeigt Angelika Janickova, die Artistin aus der Goldenen Stadt Prag. In ihrer Heimat wird sie bewundernd die „Prinzessin der Lüfte“ genannt. Die große Kunst des Sich-Verbiegens präsentiert „Elastic Man“ Luvik Janicek, der die Naturgesetze körperlicher Beweglichkeit außer Kraft zu setzen scheint. Rollschuh-Artistic bietet das Duo Peris, und Jarda Ross vom tschechischen Staatscircus Prag wartet mit eine Magie-Show auf. Es ist also viel geboten beim 2. Nagolder Weihnachtszirkus.

Info Am Freitag, 18. Dezember, hat der Zirkus Premiere. Danach sind täglich (Ausnahme: Heiligabend und Silvester) Vorstellungen um 15 und um 19 Uhr. Tickets gibt es bei der Geschäftsstelle der SÜDWEST PRESSE in Horb, aber auch jeweils ab einer Stunder vor Beginn der Vorführung beim Zirkus auf dem Teufels-Areal in der Altensteiger Straße in Nagold.

Verlosung

Karten zu gewinnen: In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter verlost die SÜDWEST PRESSE zehn mal zwei Tickets für die Aufführung am Samstag, 19. Dezember, um 19 Uhr des Nagolder Weihnachtszirkus. Um bei der Verlosung teilzunehmen, senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Weihnachtszirkus“ an die Adresse nc@neckar-chronik.de. Die Gewinner werden unter allen Einsendern ausgelost und per E-Mail verständigt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2015, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Dezember 2015, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Dezember 2015, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort