Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar Scheibengipfeltunnel

In Reutlingen hat’s der Mineur nicht schwer

Anderthalb Jahre sind die Mineure gefordert gewesen, den Tunnel unter der Achalm vom Nord- zum Südportal vorzutreiben. An die 220.000 Kubikmeter Ausbruch sind mit 20.000 Lastwagen-Ladungen abtransportiert worden, bis zu sieben Mal am Tag ist unter der Achalm gesprengt worden.

05.08.2014

Von Thomas de Marco

Das Erstaunliche an dieser Bilanz: Bis auf Prellungen und Schnittwunden waren in der ganzen Zeit keine ernsthaften Verletzungen zu beklagen gewesen. „Das sollte eigentlich auf jeder Baustelle normal sein – und hier war es normal“, sagt Projektleiter Marcus Scheuerer von der Firma Max Bögl.Auch, weil die Mineure intensiv auf Sicherheit eingeschworen worden sind. Denn Tunnelbaustellen sind kei...

80% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
5. August 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. August 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen