Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gastro-Tipp

In Stuttgart brodelt der chinesische Feuertopf

Im Restaurant „168 Buffethaus“ kann man sein Essen direkt am Tisch in Brühe garen.

14.03.2019

Von RAINER LANG

Huihong Zhan gibt Zutaten in den Hot Pot. Foto: Rainer Lang

Stuttgart. „Alle Chinesen lieben den Hot Pot“, sagt Huihong Zhan. Darunter versteht man einen Topf mit geteilten Kochkammern für milde und scharfe Brühe. Darin wird wie bei einem Fondue Fleisch, Fisch oder Gemüse gegart. Dieses gemeinsame Kochen und Essen am Tisch werde in den chinesischen Familien seit jeher gepflegt, erklärt Zhan. Die aus Südchina stammende Gastronomin hat sich mit ihren beiden Partnern Zhixing Wang und Yianyuan Xia vorgenommen, den Feuertopf auch in Stuttgart populär zu machen.

Dafür haben sie vor knapp einem Jahr in Hedelfingen das „168 Buffethaus“ eröffnet. Das wenige Meter von der Ausfahrt der B 10 gelegene Restaurant ist Teil eines Komplexes mit Geschäften, der von außen wenig einladend wirkt. Im zweiten Stock erwarten die Besucher jedoch Buffets, die kaum Wünsche offen lassen. Das frühere Chinarestaurant „Ginza“ wurde völlig umgestaltet. Entstanden sind mit chinesischen Möbeln ausgestattete Räume mit rund 300 Plätzen, die sich um vier große Buffets und eine zum Teil offene Küche gruppieren.

Für den Hot Pot ist ein extra Buffet reserviert. So ein großes Angebot für den Feuertopf habe es in Stuttgart bislang nicht gegeben, meint Zhan. Die rohen Zutaten sind für das gemeinsame Zubereiten am Tisch im vor sich hin köchelnden Hot Pot gedacht. Das Angebot reicht von dünn geschnittenem Lamm- und Rindfleisch, Garnelen, Flusskrebsen und Muscheln über Reiskuchen, Spinat und Tofustücke bis zu exotischen Zutaten wie Lotuswurzeln und Seetang. „Besonders beliebt sind die Fischbällchen“, sagt Zhan.

Sie freut sich, dass inzwischen schon Gäste aus Tübingen und Ludwigsburg wegen des Hot Pots nach Hedelfingen kommen. Weil man dafür etwas mehr Zeit mitbringen sollte, wird der Feuertopf nur abends angeboten, für 24,90 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind Softdrinks, Kaffee und zwei Flaschen Bier. Bedienen kann man sich auch an den anderen Buffets. Hier findet der Gast sowohl warmes Essen sowie Obst und Süßspeisen. Mittagsbuffet wird für 8,90 Euro ohne und für 12,90 Euro mit Getränken angeboten. Rainer Lang

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
14. März 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. März 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort