Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

1450 Euro bei der Bundespolizei abgegeben

In Tübingen liegt das Geld auf der Straße

Zwei Reisende haben am Mittwochabend insgesamt 1450 Euro Bargeld gefunden und beim Tübinger Bundespolizeirevier abgegeben.

08.03.2018

Von hz

Symbolbild: alfexe - stock.adobe.com

Laut Angaben der Finder lag das Geld in der Nähe des Polizeireviers auf der Straße. Wer das Geld verloren hat, ist bislang noch unbekannt. Wie ein Pressesprecher der Bundespolizei zugibt, dürfte es allerdings schwierig werden, den Besitzer zu ermitteln. Das Eigentum müsse in irgendeiner Form glaubhaft nachgewiesen werden. Die Beamten haben dazu noch einige Informationen für sich behalten, nach denen alle gefragt werden, die ihre Besitzansprüche geltend machen wollen. Wer etwas zu dem verlorenen Geld weiß, soll sich unter Telefon 0711 / 870350 bei der Bundespolizei melden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2018, 16:45 Uhr
Aktualisiert:
8. März 2018, 16:45 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. März 2018, 16:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen