Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nur noch drei echte Bahnhöfe in Betrieb

In den Kreisen Tübingen und Reutlingen versilbert die Bahn keine Immobilien mehr

Einst waren sie der Stolz ihrer Städte und Gemeinden. Doch jetzt braucht sie die Bahn nicht mehr. Durchs Land rollt eine neue Bahnhofs-Verkaufswelle. In den Kreisen Tübingen und Reutlingen sind aber keine Gebäude mehr zu haben.

21.11.2012
  • Matthias Stelzer

Tübingen / Reutlingen. In den kommenden Monaten und Jahren will die Deutsche Bahn AG in Baden-Württemberg nochmal über 90 Bahnhofsgebäude verkaufen. Das ist in etwa die Hälfte aller noch existierender Stationen. Der Staatskonzern meint, die Bahnhofsgebäude nicht mehr zu brauchen, weil sich auch die Bedürfnisse ihrer Kunden verändert hätten. „Inzwischen ist ja auch die Verweildauer kürzer als früher“, sagt der Stuttgarter Bahn-Sprecher Martin Schmolke. In manchen Bahnhöfen hätten es Kiosk, Kneipe, Bäcker und Co. in den Stationsgebäuden deshalb schwer. Ein zuweilen mühsames Geschäft, das die Bahn nun offensichtlich anderen überlassen will. Wie viel Geld die Bahn mit dem Verkauf der Bahnhofsgebäude einnehmen will, kann Schmolke nicht sagen. Klar ist aber: „Die werden nicht für einen Euro abgegeben, sondern zu marktüblichen Preisen verkauft.“

In den Kreisen Tübingen und Reutlingen sind aber keine Bahnhöfe mehr zu haben. „Wir haben nichts auf der Liste“, sagt Schmolke. Nachdem zuletzt die Stationen in Rottenburg und Derendingen verkauft wurden, besitzt der Bahnkonzern – laut eigenen Angaben – in der Region allerdings auch nur noch drei Empfangsgebäude: die Hauptbahnhöfe in Tübingen und Reutlingen sowie die Station in Metzingen. Alle sollen im Bestand des Unternehmens bleiben.

In den Kreisen Tübingen und Reutlingen versilbert die Bahn keine Immobilien mehr
Bahnhof Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball