Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hier sind die Hausbesetzer!

In der „Schelling“ diskutierten Aktivisten über Wohnprojekte damals und heute

Nicht erst heute ist es schwierig, in Tübingen eine bezahl bare Wohnung zu finden. Früher führte der Missmut jedoch häufiger zur eigenmächtigen Aneignung von Wohnraum. Am Mittwochabend berichteten alte Hasen und jüngere Besetzer von ihren Erfahrungen.

09.01.2015
  • Philipp Koebnik

Tübingen. „So voll wie heute war es vermutlich noch nie“, sagte Kai Herrmann vom Infoladen in der Schellingstraße. Der Infoladen des Wohnprojekts „Schelling“ macht an jedem ersten Mittwoch im Monat eine Veranstaltung zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Diesmal ging es um „Hausbesetzungen und die Aneignung von (Wohn-)Raum in Tübingen – gestern, heute, morgen?“Die Veranstaltung, die der I...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball