Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
In der ersten Arbeitssitzung des Gemeinderats wurden Dutzende von Gremien neu besetzt
D. Kliche-Behnke
Über 360 Posten einstimmig vergeben

In der ersten Arbeitssitzung des Gemeinderats wurden Dutzende von Gremien neu besetzt

So viele Personalentscheidungen darf der Tübinger Rat nur einmal in fünf Jahren treffen: Am Montag, bei der ersten Arbeitssitzung des neuen Stadtparlaments, hatten die 40 Stadträte 362 Posten zu vergeben – und schafften dies durchweg einstimmig.

17.09.2014
  • Sepp Wais

Tübingen. Auch wenn viele Bürger nur wenig davon mitbekommen – es braucht weitaus mehr als den 40-köpfigen Gemeinderat und den Oberbürgermeister, um die Kommunalpolitik zu organisieren. Neben dem „Hauptorgan“ der Gemeinde, bedarf es einer Vielzahl weiterer Gremien zur Beratung und Entscheidung der städtischen Angelegenheiten. Die lange Liste umfasst insbesondere die Ausschüsse des Rats, die sechs...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball