Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

In die Zukunft gedacht

Winfried Kretschmann bleibt sich treu - und gibt mal wieder den Querdenker seiner Partei. Das hat er schon getan, als er längst noch nicht Ministerpräsident war. Und das kann er sich nach zwei fulminanten Wahlsiegen in Baden-Württemberg umso mehr leisten - selbst wenn er nur das wiederholt, was er schon früher gefordert hat: das Ende der Doppelspitze bei den Grünen.

21.04.2016
  • TANJA WOLTER

Das negative Echo aus der eigenen Partei kann Kretschmann deshalb nicht überraschen. Bleibt also der Eindruck, dass der Chef-Realo seinem baden-württembergischen Parteifreund Cem Özdemir beiseite springen wollte, der früher auch schon mal die Doppelspitze in Frage gestellt hatte - und nun einer der Anwärter auf die Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl 2017 ist. Das Gerangel um die Besetzung des Spitzenduos nimmt schließlich gerade mächtig an Fahrt auf. Auf der männlichen Seite sind mit Anton Hofreiter und Robert Habeck zwei weitere Platzhirsche am Start.

Dass Personalisierung im Wahlkampf wichtig ist, haben sowohl Kretschmann als auch Malu Dreyer für die SPD in Rheinland-Pfalz bewiesen. Sie setzten sich markant vom Bundestrend ab - weil sie eben nicht als Parteipolitiker, sondern als charakterstarke Persönlichkeiten wahrgenommen wurden. Dies sollte den Grünen zu Denken geben, wollen sie ihren Einfluss auch auf Bundesebene vergrößern. Ein Tschüss zur Quote würde aber so stark in ihren Markenkern eingreifen, dass es aktuell utopisch ist. Ein Hochkaräter - ob männlich oder weiblich - ist auf Bundesebene ohnehin nicht in Sicht. Aber als Parteiphilosoph darf Kretschmann durchaus einen Blick nach vorne wagen - über 2017 hinaus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball