Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neue Kraft für Tübingen

Initiative will vielleicht auch in den Gemeinderat

„Tübinger Themen“ nennt sich eine neue Initiative, die für frischen Wind in der Stadt sorgen will. Sie startet als Diskussionsplattform, könnte aber auch in eine Liste für die nächste Gemeinderatswahl münden.

28.06.2012
  • Gernot Stegert

Tübingen. Reinhard von Brunn, Ernst Gumrich und Armin Scharf erzählen mit leuchtenden Augen von ihren Plänen. „Neue Ideen“ und „positive Visionen“ (Gumrich) wollen sie für die Gesamtstadt Tübingen entwickeln; ein Forum für Diskussionen „ohne Scheuklappen“ und kleinliche Parteiinteressen (von Brunn) schaffen; einzelne engagierte Bürger, Initiativen, Vereine und Netzwerke zusammenführen.

Dafür ist zunächst eine Veranstaltungsreihe geplant (siehe Kasten). Doch der ehemalige Entwicklungshelfer von Brunn betont: „Wir wollen nicht nur schön daherreden.“ Auch Kampagnen und Aktionen seien geplant, um auf Themen aufmerksam zu machen und etwas zu bewirken, erklärt der 67-Jährige, der mit seiner Frau das Neckarparkhaus begrünt hat. „Wir müssen aus dem Konjunktiv des Man-müsste-mal zum Tun kommen“, meint der 49-jährige Armin Scharf.

Ob aus der Plattform auch eine eigene Liste für die Kommunalwahl wird, sei offen, betonen die drei Initiatoren. Eine Perspektive ist es für sie aber schon. „Das kann man wollen und sich wünschen, aber nicht erzwingen“, sagt Gumrich: „Wir sind bisher zu dritt und bewusst kein Verein.“ Aber bei Interesse der Menschen und Erfolg der Debatten könne auch eine organisierte politische Kraft aus den „Tübinger Themen“ werden.

Alle drei gehören dem Vorstand der WUT (Wählerinitiative Unabhängiger Tübinger) an. Gumrich ist sogar der Vorsitzende. Die WUT werde bis Ende der Legislaturperiode auf alle Fälle weitermachen. Doch danach könnte aus den „Tübinger Themen“ etwas Neues und breiter Aufgestelltes als Ablösung entstehen, erklärt von Brunn. Das Vorgehen sei mit dem übrigen Vorstand und der Fraktion der WUT abgestimmt.

Und wofür steht die neue Kraft? Die Inhalte sollen von den Teilnehmern der Veranstaltungen bestimmt werden. Die Initiatoren stehen nach eigener Aussage unter anderem für den Erhalt der Altstadt-Substanz, für Augenmaß bei der Innenentwicklung, für eine Stadt der Begegnung zwischen Einheimischen und Besuchern („keine Museumsstadt“) sowie für „Tübingen-gerechte Mobilitätskonzepte“, wie von Brunn mitteilt. Sie wollen mehr Gemeinsamkeiten zwischen Uni und Stadt – in Baufragen, bei der Wirtschaftsentwicklung und im Kulturbetrieb. Auch möchte das Trio in allen Bereichen der Verwaltung „betriebswirtschaftliche Aspekte stärker berücksichtigen“.

Initiative will vielleicht auch in den Gemeinderat
Sie wollen mit vielen politisch interessierten Tübingern ins Gespräch kommen (von links): Armin Scharf, Reinhard von Brunn und Ernst Gumrich.

Die „Tübinger Themen“ starten als Veranstaltungsreihe. Los geht es am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr im Gemeindehaus Lamm am Markt. Unter dem Titel „Tübingen: 5 Träume, 5 Alpträume. Unsere Stadt in 20 Jahren“ werden sieben Personen kurze Impulsvorträge halten: Ismayil Arslam (Betriebsrat), Andrea Bachmann (Autorin), Otto Buchegger („Privat-Chronist“), ein Jugendgemeinderat, Gabriele Merkle (Hirsch), Sebastian Nerz (Piratenpartei) und Cornelia Szelényi (Künstlerbund). Von Brunn betont aber, dass die sieben
Gastredner seien.

Weitere Themen werden sein: im September „Tübingen – echt grün?“ und im November „Kulturstadt Tübingen – Tübingen Kulturstadt?“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball