Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Institut für Auslandsbeziehungen feiert Hundertjähriges
Das Gebäude des Instituts für Auslandsbeziehungen in Stuttgart. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Institut für Auslandsbeziehungen feiert Hundertjähriges

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) feiert heute in Stuttgart sein 100-jähriges Bestehen.

10.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen bei einem Festakt im Neuen Schloss würdigen. Das ifa engagiert sich nach eigenen Angaben weltweit «für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen». Es fördert den Kunst- und Kulturaustausch über Dialog- und Konferenzprogramme. Gefördert wird das ifa vor allem vom Auswärtigen Amt, aber auch vom Land und der Landeshauptstadt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.01.2017, 07:19 Uhr | geändert: 10.01.2017, 01:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball