Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sascha Lobo am Dienstagabend auch live im Netz
Sascha Lobo Bild: SWR
Internet-Blogger spricht bei der Tübinger Mediendozentur

Sascha Lobo am Dienstagabend auch live im Netz

Der Autor, Journalist und Blogger Sascha Lobo ist am Dienstag, 7. Juni, Gastredner bei der 13. Tübinger Mediendozentur. Er spricht um 18.30 Uhr über die Folgen des digitalen Wandels im Festsaal der Uni Tübingen. Wer dort keinen Platz mehr findet, hat kann Lobos Vortrag auch live im Netz verfolgen, denn CampusTV Tübingen überträgt die Veranstaltung via Youtube.

07.06.2016
  • tol

Tübingen. Von 18:15 an gibt es am Dienstagabend von Campus TV eine kurze Vorberichterstattung im Youtube-Livestream, anschließend dann Lobos Vortrag live und im Anschluss die Gesprächsrunde sowie ein Live-Interview mit Sascha Lobo (siehe unten).

Sascha Lobo ist streitbarer Publizist und Internetunternehmer, der als einer der wichtigsten Stichwortgeber aktueller Netzdebatten gilt. Er studierte Publizistik, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und arbeitete als Kreativdirektor für eine Werbeagentur und als Strategieberater. Lobo schreibt eine Kolumne bei „Spiegel online“, ist Autor von Sachbüchern und eines Romans über den Niedergang der New Economy. In seinen Essays beschreibt er die Zukunft der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter, analysiert Hassrede und Kommentarkultur und kritisiert die gesellschaftliche und politische Gleichgültigkeit in der Auseinandersetzung mit dem Überwachungsskandal, der im Zuge der Enthüllungen von Edward Snowden offenbar wurde. Lobos Vortragstitel lautet: „Das Ende der Gesellschaft – Von den Folgen der Vernetzung“.

Veranstalter des Vortrags im Rahmen der 13. Tübinger Mediendozentur sind das Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen und das SWR Studio Tübingen. In einem Praxisseminar der Mediendozentur bearbeiten Studierende Aspekte des Vortragsthemas. Der Vortrag wird von Unirektor Prof. Bernd Engler eröffnet. Der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen übernimmt die Einführung und der Tübinger SWR-Studioleiter Andreas Narr moderiert die anschließende Gesprächsrunde.

Seit 2003 gab es bei der Mediendozentur Gastvorträge unter anderem von Claus Kleber, Maybrit Illner, Giovanni di Lorenzo, Alice Schwarzer, Frank Schirrmacher, Mathias Döpfner und im vergangenen Jahr Miriam Meckel.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.06.2016, 08:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball