Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Interview mit Kabarettist Urban Priol über Politik, seine Karriere und ein Rottenburger Schaf
Immer knallbunt und mit kosmopolitischer Elektrofrisur: Urban Priol. Agenturbild
Schwarze Löcher knallen aufeinander zu

Interview mit Kabarettist Urban Priol über Politik, seine Karriere und ein Rottenburger Schaf

Er seziert die Politik auf Mainfränkisch – Am Freitag tritt Urban Priol im Tübinger Kino Museum auf. Im TAGBLATT-Interview sprach er über Politik, Fußball und ein entflohenes Schaf in Rottenburg.

20.03.2018
  • Michael Sturm

Urban Priol ist ein echter Farbfleck in der deutschen Kabarett-Szene. Das liegt nicht nur an seiner schrillen Bühnenkleidung und der nicht minder auffälligen Frisur. Priol, seit gut 15 Jahren regelmäßiger Gast im deutschen Fernsehen, ist vielmehr einer, der sein Programm schneller als andere an die Aktualität anpassen kann. Am Freitag tritt er im Tübinger Kino Museum auf. Vorher gab er dem TAGBLA...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball