Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Intimidades de Shakespeare y Víctor Hugo

Dokumentarfilm: Eine alte Mexikanerin erinnert sich an ihren Mitbewohner, der eines Tages spurlos verschwunden ist.

Dokumentarfilm: Eine alte Mexikanerin erinnert sich an ihren Mitbewohner, der eines Tages spurlos verschwunden ist.

Dokumentarfilm
Mexiko

Regie: Yulene Olaizola
Mit: Rosa Elena Carbajal

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015
  • Festivalinfo

Gleich beim Einzug sagte Jorge Riosse zu Rosa Carbajal: “Ich möchte hier wohnen, aber ich werde nicht lange bleiben.” Rosa wusste nicht, ob er bald sterben oder bald weiterziehen wird. Doch dann lebten sie acht Jahre gemeinsam unter einem Dach an der Ecke Shakespeare und Victor Hugo in Mexiko Stadt und Jorge wurde Rosas bester Freund. Gleichwohl blieb er ein Mann voller Geheimnisse: Was macht er den ganzen Tag, womit verdient er sein Geld, warum kann er so gut zeichnen, warum malt er immer nur Frauen und wieso singt er so traurige Lieder?

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 21.07.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige