Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Irgendwann in Mexico

Schießwütiger Film mit flacher Geschichte. Trotz Starbesetzung unterirdisch.

Schießwütiger Film mit flacher Geschichte. Trotz Starbesetzung unterirdisch.

ONCE UPON A TIME IN MEXICO
USA

Regie: Robert Rodriguez
Mit: Antonio Banderas,Salma Hayek,Johnny Depp

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • dir

Verleihinfo: Für sie beginnen endlich die Ferien! Und natürlich ist es für eine freche Bande kleiner Kicker das Größte, den ganzen Tag den Bolzplatz unsicher zu machen. Ihr Revier ist der Teufelstopf und ihr Schlachtruf ist: Alles ist gut, solange du wild bist. Wirklich alles? Erst gibt's Ärger mit dem Dicken Michi und seiner Gang und dann taucht auch noch eine Bedrohung der ganz anderen Art auf: Mädchen! Hottentottenalptraumnacht! Aber so schnell lassen sich die Wilden Kerle nicht unterkriegen…

Mit viel Liebe fürs Detail entführt Regisseur Joachim Masannek, ebenfalls Drehbuchautor und Buchautor der beliebten Kinderbuchreihe "Die wilden Fußballkerle", kleine und große Kinder in die Welt begnadeter Teufelskicker, nervtötender Rüschenmädchen, rosa Hinterräder, wahrer Freundschaft und der ersten großen Liebe. Neben erfahrenen Profis wie Uwe Ochsenknecht, Rufus Beck und Cornelia Froboes gehört eine Riege junger Nachwuchsschauspieler zur Aufstellung: u.a. Jimi Blue und Wilson Ochsenknecht sowie Jojo Beck.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
21.11.2003

12:00 Uhr

schrieb:

einfach genial! Tolle Action und Mega-Weiber! Unbedingt reingehen!



20.10.2003

12:00 Uhr

Boris Dollinger schrieb:

Die Konsequente Weiterentwicklung des in "El Mariachi" begonnenen und in "Desperado" weitergeführten, allerdings wirklich nur sehr losen Handlungsfadens in Rodriguez Mariachi-Trilogie. Sicherlich ein völlig überzogener und unglaubwürdiger Film, auch hierin jedoch nur eine konsequente Weiterentwicklung seiner Vorgänger. Auf jeden Fall ein sehr unterhaltsamer, wenn auch völlig überdrehter Film.



05.10.2003

12:00 Uhr

schrieb:

Dieser Film ist das absolut allerschlechteste was ich von Jonny Depp je gesehen habe. Zugegeben. er hat auch schon frueher schwache Filme gedreht, aber das hier ist der Bodensatz. So viel misslungener Humor und Ironie, deplatzierte Coolness und Gewalt - mir wird schlecht! Warum hab ich mich bloß überreden lassen, in diesen Film zu gehen?



05.10.2003

12:00 Uhr

schrieb:

Würgh und jetzt die dritte Auflage... vom Kultfilm zum Mainstream "um so mehr um so besser" Film wenn das niveau weiter so bergab geht und nur noch recycled wird dann ist Kino für mich bald Geschichte.....



26.09.2003

12:00 Uhr

El maharadschi schrieb:

Ein Film ohne Sinn grotesk pseudosupercool und einfallslos, immer die Wumme, warum die vielen Stars im Film mitspielen ist mir klar, aber wer will das Zeug sehen, wenn nicht wegen den Stars, ich kann ihn niemand empfehlen.



<< < 1 2 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige