Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ist an der Zeit

20.10.2016

Von Siegfried Gack

Der Kreistag kreißte und gebar eine Maus. Um die skandalösen Preise der Schülermonatskarten und deren jährliche überproportionale Erhöhungen durch Naldo etwas abzumildern, wurde der Zuschuss des Landkreises von 2,50 Euro auf 3 Euro erhöht. Immerhin wurde damit anerkannt, dass sich etwas ändern muss. Wie das aussehen könnte, wurde im „Übrigens“ vom 12. Oktober im TAGBLATT benannt: TüBus umsonst für alle. Im Kreistag wurde wohl vergessen, dass dazu die grün-rote Landesregierung prüfen wollte, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür nötig wären. Das Verkehrsministerium unter grün-schwarz hat im Juli angekündigt, in einigen Monaten die Grundlagenuntersuchung „Instrumente zur Drittnutzerfinanzierung für den ÖPNV in Baden-Württemberg“ zu veröffentlichen. Es ist also an der Zeit, den solidarisch finanzierten Nulltarif im ÖPNV wieder auf die Agenda zu setzen. Bis dahin wünschen wir, die Gruppe ZAK³, der landesweiten Initiative für eine kostenlose Schüler-Beförderung viel Erfolg bei ihrer Klage beim Verwaltungsgericht.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort