Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Natursteinpark

Ist es zu fassen?

Zur erzwungenen Verlegung des Natursteinparks Rongen ins Neckartal.

06.08.2015

Ist es zu fassen? Da entwickelt sich über Jahre ein Biotop trotz oder vielleicht, weil da ein erfolgreicher Geschäftsbetrieb ist. Biologen und Naturschützer sollten eigentlich alles tun, um diesen Betrieb und dieses Biotop zu erhalten. Denn eines ist gewiss: Der gesamte Abtransport der Steine wird dieses Biotop zerstören.

Ist es zu fassen? Ein Biobauer direkt an der B 27 und da soll dieser Betrieb jetzt hin. Nun, das ist immerhin so irr, dass man applaudieren muss, denn das, was da angebaut wird und wurde, als Bio zu vermarkten, das ist schon richtig dreist.

Ist es zu fassen? Da vergießt jemand Krokodilstränen, er habe doch nur eine andere Zufahrt für den Rongen haben wollen. Nun, einem Privatmann würde man das vielleicht noch glauben, aber dem, der es gemacht hat – niemals. Das wäre gerade so, als ob man Judas glauben würde, er habe nur an die Silberlinge gedacht und die weiteren Konsequenzen nicht bedacht.

Ist es zu fassen? Dies geschieht in Tübingen – grün regiert und in Baden-Württemberg, zufälligerweise auch grün regiert. Und keinen von da oben scheint dieses Geschehen wirklich zu interessieren – praktischer, angewandter Umweltschutz gepaart mit Geschäftssinn.

Ist es zu fassen? All die Naturschutzbefindlichen in Tübingen, in den Behörden und im Regierungspräsidium halten sich bedeckt, anstatt sich unbürokratisch über ihre Vorgaben und Gesetze hinweg zu setzen, um schlicht und einfach die Natur in diesem Areal zu erhalten.

Sind Fledermäuse, Juchtenkäfer und Feuersalamander plus alter Baumbestand nicht genug?

Ulrich Helmel, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.08.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball